Route Industriekultur

Die Route der Industriekultur ist eine 400 km lange Auto-Route entlang der industriekulturellen Highlights des Ruhrgebietes. Zentrales Besucherzentrum ist das Welterbe Zollverein in Essen. Es bietet mit dem „Portal der Industriekultur“ umfangreiche Informationsmöglichkeiten. Die Route verbindet wichtige Zeugen der industriellen Geschichte der Region an Escher und Lippe – ehemalige Industrieanlagen,  ochöfen,Fördertürme, Panoramen und Siedlungen . Viele dieser Orte sind heute als Museen, Restaurants oder Veranstaltungsorte „erlebbar“ und gehören zu einem Besuch der Ruhr Metropole unbedingt dazu! Kohle und Stahl, Koks und Gas – durch seine Industrie wurde das Ruhrgebiet geprägt und das bis heute. Trinkhallenkult, Fußballliebe und Bierkultur haben ihre Wurzeln in eben jener Zeit. Noch heute können Sie auf vielen Standorten das Ruhrgebiet von einem Förderturm aus erblicken, ehemals genutzte Maschinen bestaunen und in zahlreichen Ausstellungen in das Leben der damaligen Zeit eintauchen. Im Deutschen Bergbau-Museum in Bochum kann man sogar auf simulierte Stollenfahrt gehen oder bei einer Backstageführung im Landschaftspark Duisburg Nord hinter die Kulissen schauen.

Wer es aktiver mag, kann die Route der Industriekultur natürlich auch mit dem Rad erkunden: Ein etwa 700 km langes Wegenetz verbindet für Radfahrer (meist abseits von Straßen) auch alle Orte der Route mit dem Rad.

Zu den 56 Hauptattraktionen zählen

  • 26 Ankerpunkte, zu denen mehrere technik- und sozialgeschichtliche Museen gehören wie zum Beispiel der Landschaftspark Duisburg, das Gasometer Oberhausen, die Villa Hügel in Essen , das Unesco Welterbe Zeche Zollverein und das Eisenbahnmuseum Bochum
  • 17 Aussichtspunkte mit Panoramablick in die Industrielandschaft, die die häufig auf Halden oder anderen erhöhten Punkten liegen wie zum Beispiel Tiger & Turtle in Duisburg, Halde Haniel oder der Tetraeder in Bottrop
  • 13 bedeutende Arbeitersiedlungen wie die wunderschöne Margarethenhöhe in Essen Die 150-jährige industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets wird nirgends so lebendig und im wahrsten Sinne des Wortes „erfahrbar“ wie auf der Route der Industriekultur!

Die Villa Hügel ist ein Highlight dieser Route und liegt nur ca. 10 min vom Hotel an der Gruga entfernt und wäre damit der optimale Einstieg für Sie.